top of page

Der Gemeinderat Lyss steht zu (Winter-)Lager

In Lyss ist es Tradition, dass die Oberstufenkinder ins Winterlager gehen. In Busswil schon in der 5. und 6. Klasse. Nebst den Winterlagern in der Oberstufe gibt es auch weitere Lager und Schulreisen auf allen Stufen. Diese Lager kosten und bisher haben sich die Eltern und die Gemeinde an den Kosten beteiligt.


Nun gilt seit 2017 ein Bundesgerichtsentscheid, der besagt, dass Eltern bei obligatorischen Anlässen der Schule nur noch für die Kosten der Verpflegung belangt werden können. Es gilt, dass die Volksschule und deren Veranstaltungen prinzipiell kostenlos sind. Diesen Entscheid gilt es nun auch in Lyss umzusetzen. Aus diesem Grund hat der Gemeinderat ab 2023 einer Budgeterhöhung um CHF 110`000.00 für Lager zugestimmt. Damit die Kosten in Grenzen gehalten werden können, werden neu alle Winterlager und wenn möglich auch weitere Lager, unter Jugend+Sport zu führen sein. Zudem mussten in Busswil die Skilager der 5. und 6. Klasse leider gestrichen werden. Neu gehen alle Kinder dreimal, von der 7. bis zur 9. Klasse ins Winterlager.


Ich bin sehr froh, hat der Gemeinderat meinem Antrag auf Budgeterhöhung und Beibehaltung der Winterlager zugestimmt. Lager überhaupt, aber Winterlager insbesondere, sind sehr wertvoll für alle Kinder. Hier können sie teilweise erstmals Erfahrung in einer anderen Umgebung ohne die Eltern machen. Zusammen mit mehreren Kindern in einem Schlafsaal, Wintersportarten ausüben, eine Woche ohne Bildschirm verbringen etc.

Während in anderen Gemeinden Winterlager schon abgeschafft sind oder darüber nachgedacht wird, wurden diese in Lyss mit diesem Entscheid gestärkt: Der Gemeinderat Lyss steht zu (Winter-)Lagern.

Kathrin Hayoz, Gemeinderätin Bildung und Kultur, Lyss

留言


bottom of page