top of page

Immer hart am Ball - Unser Mann in Bern!

Im Trubel um den Sitzverlust der FDP im Kanton Bern ging fast unter, dass Christian Wasserfallen, unser Mann in Bern, wieder mit einem Glanzresultat in den Nationalrat gewählt wurde. Christian Wasserfallen ist bereits in der 5. Legislatur als Nationalrat tätig. Trotz seiner langjährigen Erfahrung als Nationalrat ist er nach wie vor hungrig und gewillt, sich für das Wohl der Schweiz, für den Kanton Bern und für die liberalen Werte einzusetzen.


Bereits über 500-mal hat Christian Wasserfallen den Nationalratssaal betreten. Die Stromfrage ist nach wie vor nicht gelöst und beschäftigt ihn weiterhin sehr. Für Wasserfallen ist klar: Wir brauchen bis 2050 nach dem Wegfall der bestehenden Kernkraftwerke und mit sich abzeichnendem Mehrbedarf an Strom riesige Produktionsmengen. Das erfordert rasches und konsequentes Handeln. Seien es Projekte im Bereich der Wasserkraft oder Photovoltaik oder der Bau neuer Kernkraftwerke der neusten Generation: Wir müssen alle Hebel in Bewegung setzen, damit uns kein Mangel an Strom droht. Hier wird Wasserfallen in der Energiekommission hartnäckig und mit viel Wissen Einfluss nehmen. Neben der Stromfrage beschäftigen ihn auch Themen wie die AHV, Asyl- und Arbeitsmigration sowie die Verhandlungen mit der EU.


All diese Themen erfordern harte Arbeit, die hinter den Kulissen stattfindet. So bereitet Wasserfallen mehrere Wochen vor einer Kommissionssitzung seine Dossiers vor und bespricht diese auch mit den Kommissionsmitgliedern der FDP. Zudem steht er in regelmässigen Austausch mit Experten. Nach einem typischen Kommissionssitzungstag steht bei Wasserfallen oftmals eine Abendveranstaltung an oder geht es auch mal ab ins Fitnesscenter. Denn Sport hat im Leben von Wasserfallen eine grosse Bedeutung. Hier holt er sich Kraft für seine nächsten Projekte und hält so dem Stress und Druck im politischen und unternehmerischen Alltag entgegen. Nebst dem Sport findet er auch auf Reisen einen Ausgleich für die Work-Life-Balance. Wasserfallen verrät uns, dass er durch den FC Nationalrat nicht nur Spiele, sondern auch viele Freundschaften gewonnen hat. So spielte er zum Beispiel jahrelang mit dem frischgewählten SP Bundesrat Beat Jans im gleichen Team. Der FC Nationalrat ist wohl das einzige Gremium des Parlamentes, wo alle Mitglieder, egal von welcher Partei, gemeinsam am gleichen Strick ziehen und dasselbe Ziel verfolgen: Tore zu schiessen! Und das auch recht erfolgreich! Denn Wasserfallen konnte mit dem FC Nationalrat bereits einige Male den Europameistertitel feiern. Das legendäre Vier-Länder-Turnier findet immer über die Auffahrtstage statt. Dieses Jahr in Bern gegen FC Bundestag Deutschland, FC Nationalrat Österreich und FC Reichstag Finnland. Wir drücken dem FC Nationalrat ganz fest die Daumen!


Als Volksvertreter freut sich Christian Wasserfallen auf den Austausch mit der Bevölkerung. Wenn Sie Inputs oder Anliegen haben, können Sie unseren Nationalrat auf seiner Website www.wasserfallen.news kontaktieren.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page